Byzantinische Kapelle

Im Laufe der Zeit bildeten sich in den verschiedenen christlichen Kirchen unterschiedliche Traditionen heraus, wie Gottesdienst gestaltet, die Messe gefeiert und das Tagzeitengebet gelebt wird. Die uns bekanntesten sind sicher die römisch-katholische, die Orthodoxe und die Evangelische Tradition. Stift Geras ist mit den Chorherren des Prämonstratenser Ordens in erster Linie ein römisch-katholisches Kloster und steht damit in der Tradition Roms. weiterlesen…

Chorherrenstift Geras

Als Gründungsjahr von Stift Geras wird heute 1153 angenommen. Die ersten Prämonstratenser kamen aus der mährischen Abtei Želiv/Seelau hierher in ein Gebiet, das bereits von christlichen Slawen besiedelt war. Vom Grafen Ulrich II. von Pernegg gestiftet sollte Geras als „Grenzland-Kloster“ zu einem Zentrum von Kult und Kultur, von Seelsorge und Wirtschaft werden. So waren den Chorherren von Anfang an nicht nur zahlreiche Pfarren der Umgebung anvertraut, sie waren immer auch Arbeitgeber im strukturschwachen Grenzgebiet. weiterlesen…

Kloster Pernegg - Stift Geras - Fasten

Doppelkloster Geras-Pernegg

Unser Kloster sollte ursprünglich ein Doppelkloster werden. Ulrich II. von Pernegg, ein Graf aus einer Nebenlinie der Babenberger, wollte seine Burg den Chorherren und -frauen des Prämonstratenser-Ordens zur Verfügung stellen. Ein Beschluss des Generalkapitels führte aber dazu, dass die beiden Konvente räumlich stärker getrennt wurden. So ließen sich die Chorfrauen um 1153 in Pernegg nieder, die Chorherren im zehn Kilometer entfernten Geras. weiterlesen…

Seliger Jakob Kern

Betritt man die Geraser Stiftskirche, so findet sich gleich links hinter der großen Eingangstüre ein schlichter silberner Schrein. Wer war der Selige Jakob Kern, dessen Gebeine hier ruhen? Schüler und Soldat: Franz Kern kam 1897 in Wien zur Welt. Bereits als Schüler wollte er Priester werden. Aber durch den Ersten Weltkrieg rückte das Ziel, Theologie zu studieren, in weite Ferne. Mit 23 Jahren wurde er zum Militär eingezogen; für ihn ein selbstverständlicher Dienst am Vaterland. weiterlesen…

Stiftsbasilika

 

Bei seinem heutigen barocken Erscheinungsbild muss man schon zweimal hinschauen, um zu erkennen, dass die gesamte Geraser Klosteranlage auf das Mittelalter zurück geht. Die Stiftskirche und der Kreuzgang mit seinen angrenzenden Räumen wurden stets auf dem Grundriss der ursprünglichen Anlage wiederaufgebaut. weiterlesen…

Norbert von Xanten

Geboren um 1080/1085 trat der Adelige schon als Kind in das Stift St. Viktor in Xanten am Niederrhein ein. Zunächst empfing er nur die niederen Weihen und führte ein recht weltliches Leben. In Begleitung des Kölner Erzbischofs kam der Kanoniker an den Königshof. Als Hofkaplan Kaiser Heinrichs V. nahm Norbert an dessen Romzug teil. weiterlesen…

Abt des Stiftes Geras

Konvent

Abt Michael Karl Proházka o.praem.Der Abt ist das Haupt der Gemeinschaft und steht gemeinsam mit dem Prior , dem Konvent vor: "Der Abt soll deshalb in aktiver Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern der Kanonie die Gemeinschaft, die auch sie freiwillig gelobt haben, fördern durch Führen, Ermahnen und nötigenfalls durch Befehlen." weiterlesen…